twitterfacebookgooglexinglinkedin

Tempo!

Tempo!

Der 1980 verstorbene Sozialpsychologe und Psychoanalytiker Erich Fromm schrieb einmal in einem Brief an seine Übersetzerin:

„Mir scheint, dass man durch nichts so sehr auf den wirklichen Gehalt einer Äußerung kommt, als indem man sie übersetzt.“

Dieses Zitat ist ein Zeichen von Hochachtung und tiefem Respekt gegenüber der Arbeit eines Übersetzers. Der so vielseitig begabte, global denkende und auch als Autor und bedeutender Humanist bekannt gewordene Fromm scheint zu verstehen, dass wirkliches Übersetzen ohne ganzheitliches Erfassen des Quelltextes mitsamt seinem geschichtlichen, kulturellen und personenbezogenen Kontext nicht möglich ist. Vielleicht wurde Fromm in Gesprächen mit seiner Übersetzerin bewusst, wie intensiv sie sich mit seinem Werk auseinandergesetzt hat.

Diese Art von Auseinandersetzung mit dem Quelltext schließt jedoch den meistgenannten Punkt im Anforderungskatalog an die Übersetzerzunft aus: Schnelligkeit. Tempo ist gefragt in der heutigen Zeit. Auch bei Übersetzungsaufträgen. Welcher professionelle Übersetzer hat schon mal den Satz gehört: „Lassen Sie sich mit der Übersetzung Zeit. Wichtig ist, dass sie gut wird. Sehr gut.“ Die sehr gute Übersetzung fällt einem Zeit- und Kostenmanagement zum Opfer, bei dem auch bekannte Großkonzerne in Kauf nehmen, mit ihrem großflächig übersetzten Online-Auftritt in schlecht übersetzten Texten zu versinken. Beispiele hierfür gibt es wie Sand am Meer.

Doch wie sollen sich professionelle Übersetzer in diesem Wald von kostenlosen Online-Übersetzungsdiensten, niedrigpreisigen Internetanbietern und tempointeressierten Kunden und Agenturen verhalten? Letztendlich muss jeder seine eigene Antwort darauf finden. Es bleibt zu hoffen, dass die guten Übersetzer niemals einknicken und nicht müde werden, die Ergebnisse ihrer hochprofessionellen und gewissenhaften Arbeit dem schnellen und computerunterstützten oder maschinellen Übersetzen gegenüberzustellen. Dann wird es ganz sicher neben den Erkenntnissen des E. Fromm zu weiteren Erkenntnissen kommen.

Christine Wolter
staatl. gepr. Übersetzerin
Texte & Korrektorat

Written by editor