twitterfacebookgooglexinglinkedin

Europäische Union

Europäische Union

Sonntags, 14 Uhr

Möchte man mit der Europäischen Union in Kontakt treten, kann dies in vielen verschiedenen Sprachen vonstatten gehen. Insgesamt 24 offizielle Amts- und Arbeitssprachen sind bei der EU anerkannt. Jedes Land gibt vor seinem Beitritt zur EU an, welche Sprache es als Amtssprache in der EU verwenden möchte.
Durch den drohenden Brexit könnte ausgerechnet die englische Sprache ihren offiziellen Status verlieren, warnt die Vorsitzende des Ausschusses für konstitutionelle Fragen, Danuta Hübner. Denn es gibt kein zweites Land, das die englische Sprache bei der EU als offizielle Amtssprache angegeben hat. Die Iren haben Gälisch angegeben. Die Malteser Maltesisch. Ein einstimmiger Beschluss der übrigen 27 Mitgliedsländer könnte dafür sorgen, dass die englische Sprache bleibt, doch ist es fraglich, ob so ein Beschluss zustande kommt. Einige der Staaten, insbesondere Frankreich, haben bisher penibel darauf geachtet, dass ihre Sprache gegenüber dem Englisch nicht noch weiter an Bedeutung verlieren. Auch hat die EU-Kommission einen ersten Schritt weg von der englischen Sprache bereits getan. Seit dem Brexit-Votum werden Inhalte deutlich häufiger auf Französisch oder Deutsch veröffentlicht.
Ein erstes Zeichen, wie es anfängt, zu bröckeln. Ein Warnzeichen, sprachlich manifestiert. Die Entwicklungen sind mehr als besorgniserregend und die nächsten Wahlen in Frankreich und den Niederlanden werden zeigen, welcher Wind weht. Kein guter, fürchte ich. Vielleicht ist es noch nicht zu spät, um aufzustehen, die Stimme zu erheben und zu zeigen, dass die Launen der Politiker nicht unsere Launen sind. Die Bürgerinitiative „Pulse of Europe“ lädt europaweit ein, sich jeden Sonntag zu einer bestimmten Uhrzeit auf einem zentralen Platz zu versammeln, um auf die aktuelle Situation aufmerksam zu machen und sich für Europa auszusprechen. Allein in Deutschland sind es 15 Städte, in denen sich jeden Sonntag um 14 Uhr zahlreiche Menschen versammeln. Die Initiatoren der Bewegung Pulse of Europe betonen, dass sie davon überzeugt sind, „ … dass die Mehrzahl der Menschen an die Grundidee der Europäischen Union und ihre Reformierbarkeit und Weiterentwicklung glaubt und sie nicht nationalistischen Tendenzen opfern möchte. Es geht um nichts Geringeres als die Bewahrung eines Bündnisses zur Sicherung des Friedens und zur Gewährleistung von individueller Freiheit, Gerechtigkeit und Rechtssicherheit.“ Die Internetseite von Pulse of Europe erscheint in deutscher, englischer und französischer Sprache. Und das ist auch gut so.
Christine Wolter

Written by norak